top of page
Pole Dance Doubles - Amalia Mia Lang Und Kayla Lee Burch - World Champions

Pole Dancing für mich, war definitiv nicht Liebe auf den ersten Blick...

Der Anfang…

Ich bin Mareike, eine der Coaches im Zero Gravity Pole Studio.

Im April 2016 bin ich durch eine Freundin zu meiner ersten Schnupperstunde gekommen. Ich hatte keine Ahnung, auf was ich mich da eingelassen hatte.

Zu der Zeit bin ich noch aktiv geritten und bin mindestens dreimal die Woche ins Fitnessstudio gegangen. Also dachte ich, dass mir dabei nichts passieren kann.

Doch es kam ganz anders, als ich erwartet hatte. Heute glaubt mir das irgendwie keiner mehr.


Für mich war Pole definitiv nicht Liebe auf den ersten Blick, sondern erst auf den zweiten oder vielleicht sogar dritten Blick.


Wenn ich damals alleine in die Kurse gekommen wäre, hätte ich wahrscheinlich aufgegeben. Denn Klettern, Pole Sit und alles, was anfangs weh tat, gehörten nicht zu meinen Favoriten. Außerdem war ich so unflexibel wie ein Brett.


Meinen ersten richtigen Leghang habe ich erst nach Monaten geschafft und einen Spagat erst nach Jahren. Und für alle Handspring-Lover: bis ich den sicher alleine konnte, sind fast 2 Jahre vergangen.


Warum ich dennoch dabei geblieben bin...

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich eigentlich dabei geblieben bin?

Ich glaube, es waren die Menschen im Studio. Man wird sehr herzlich in die sogenannte Pole Family aufgenommen und hat schnell das Gefühl, dazuzugehören. Unter uns Mädels entstehen Freundschaften und wir unterstützen uns gegenseitig beim Training.


Beginner Pole Dance Trick - Crossed Knee Release - Online Pole Dance Studio
Crossed Knee Release

Außerdem fand 2017 die Zero Gravity Pole Gala statt und Mia fragte alle Mädels, ob sie nicht eine Choreographie zeigen wollen. Zuerst traute ich mich nicht, da ich dachte, ich sei zu schlecht. Aber als ich sah, wie die anderen Mädels trainierten, wollte ich es doch versuchen. So kam ich zu meiner ersten kleinen Choreographie :) Wenn ich heute das Video sehe, sehe ich tausend Fehler und viele ungestreckte Füße und muss mir manchmal die Augen zuhalten.


Da ich ein ziemlich ehrgeiziger Mensch bin, will ich natürlich auch immer das Beste rausholen und habe hohe Ansprüche an mich selbst. Deshalb musste ich in der Vorbereitung schnell lernen, mit Höhen und Tiefen umzugehen. Zum Beispiel bedeutet es nicht automatisch, wenn man einen Pole Trick einzeln kann, das dieser ohne Probleme in eine Choreographie gelingt, ihn zu Verbinden und am z.B am Ende eine Choreo zu tanzen, das muss man erstmal lernen.

Die Gala sollte aber nicht meine einzige Bühnenerfahrung bleiben.


Die erste Meisterschaft….

Noch im gleichen Jahr stand ich zum ersten Mal bei der Steel on Fire auf der Bühne. Doch schnell wurde mir klar, dass Tanzen und Storytelling nicht meine Stärken sind. Ich brauchte eine andere Art von Meisterschaft.


Dies war jedoch keine schwere Aufgabe, da ich ehrgeizige Trainerinnen hatte, die selbst viele Meisterschaften absolviert hatten.


Handstand Splits - Split Progress - Handstand - Intermediate Pole Trick
Handstand Split

Mein Wechsel zum Pole-Sport …

Im Jahr 2018 hieß es dann...nächster Halt: Deutsche Polesport Meisterschaft. Zunächst half ich als Pole Cleaner/Helfer für die Athleten und drückte drei Mädels aus dem Studio die Daumen. Nach den ersten Eindrücken war mir klar, dass das etwas für mich sein könnte.


Und es kam, wie es kommen musste: Nach einem Glas Sekt zu viel bei der Weihnachtsfeier beschlossen Vicky und ich, 2019 bei der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu starten. Ab da verbrachte ich viel Zeit im Open Pole, studierte das Regelwerk, suchte Musik aus, überlegte Combos usw.


Auch hier gab es viele Höhen und Tiefen, Selbstzweifel und Tränen - das volle Meisterschaftsprogramm. Es war eine sehr intensive Zeit, in der man viel über sich selbst lernt und persönlich wächst.


Die Qualifikation verlief ziemlich gut und es gab reichlich Essen und Kaffee. Übrigens hätten Mia und Kayla beinahe meine Bühnenprobe verpasst, weil sie Kaffee holen waren.

Ich konnte mich mit dem fünften Platz für die Meisterschaft qualifizieren. Übrigens haben sich auch alle anderen aus dem Studio qualifiziert. Mia und Kayla sogar mit zwei Choreos.


Kleiner Spoiler: In dem Jahr wurden die beiden später Weltmeister im Double.


Beginner Pole Dance Trick - Stargazer - Best Pole Dance Studio
Stargazer

Qualifikation und Disqualifikation liegen nah bei einander…und fester Pole Dance Trainer

Für mich wurde es nach der Qualifikation etwas turbulenter, denn es folgte die Disqualifikation.


Ich war in der Amateur-Kategorie qualifiziert. In dieser Kategorie darf man starten, wenn man kein (Pole) Coach ist. Ich hatte im selben Jahr vertretungsweise als Coach gearbeitet und jemand hatte das herausgefunden und gemeldet. Somit war meine Teilnahme an der Meisterschaft gestrichen.


Zum Daumen drücken und anfeuern war ich natürlich mit dabei.


Seitdem unterrichte ich fest im Zero Gravity Pole Studio.


Die Nachricht, dass ich selbst nicht starten durfte, war natürlich erst einmal ein Schock. Doch wie heißt es so schön: Hinfallen, Aufstehen, Krone richten und weitergehen.

Ich arbeite jetzt hart darauf hin, bei der nächsten Meisterschaft in der Kategorie Professional anzutreten.

Beginner Pole Shape - Online Studio - Best Pole Dance Studio
Pole Sit

Corona Jahr… Zeit für mich selbst…

2020 hat uns Corona leider einen Strich durch unsere Pläne und Ziele gemacht. Für mich persönlich kam es jedoch ganz gelegen, da ich mehr Zeit hatte, an mir zu arbeiten.


2021 ging es dann wieder richtig los. Neben der Solo-Choreo haben Vicky und ich auch ein Artistik-Double auf die Beine gestellt.


Die Vorbereitung für das Solo lief nicht besonders gut an. Ich hatte Schwierigkeiten mit den Anforderungen in der neuen, höheren Kategorie. Es folgten die üblichen Höhen und Tiefen.


Dann ist mir ein riesiges Missgeschick passiert, wofür ich im Nachgang einen ordentlichen Tritt in den Hintern von Mia bekommen habe. Und von allen anderen durfte ich mir Witze anhören.


Tippfehler bei der Meisterschafts-Anmeldung

Was war passiert...


Vor jeder Meisterschaft gibt es eine Abgabefrist für Musik und die Formulare zur Choreografie. Wenn man diese Frist versäumt, bekommt man Minuspunkte - und nicht zu knapp.


Lange Rede, kurzer Sinn: Beim Versenden hatte ich einen Tippfehler in der E-Mail-Adresse. Als ich die Musik und die Formulare nachgereicht habe, war bereits klar, dass ich mit minus zwölf Punkten auf die Bühne gehen würde. Und das, wo oft schon 0,1 Punkte über Sieg oder Niederlage entscheiden.


Mein erster Gedanke war: Wozu mache ich diesen Scheiss eigentlich?


Nach einer Woche, in der ich mich selbst geärgert habe, habe ich weiter trainiert und es als "Übungslauf" gesehen.



Split Progress - Spagat - Splits - Online Flexibility Classes
Mareike Schuhmacher - Split Progress

Eine entspannte Pole Dance Meisterschaft und meine erste Medaille….

Am Tag der Meisterschaft war ich recht entspannt, denn ich hatte mit den vielen Minuspunkten nichts zu verlieren. Trotzdem hatte ich einen ziemlich guten Durchgang und landete am Ende auf dem 11. Platz.


Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, warum Mia mir in den Hintern getreten hat. Ohne die minus zwölf Punkte hätte ich den ersten Platz in meiner Kategorie belegt und wäre somit Deutsche Meisterin geworden.


Mit dem Double sind Vicky und ich im Artistik Pole Vize-Meister geworden, und so konnte ich doch noch meine erste Medaille mit nach Hause nehmen.


And the competition goes on and on and on… or not?

Weiter ging die Meisterschaftsreise 2022 mit neuer Musik, neuen Tricks, einer neuen Choreografie und dem persönlichen Druck, es diesmal besser zu machen, ohne Minuspunkte zu erhalten.


Im Nachhinein betrachtet lief die Vorbereitung drunter und drüber. Ich habe mir mental und körperlich jedoch einfach viel zu viel zugemutet. Und genau in solchen Momenten passieren Dinge, die man eigentlich vermeiden will – Verletzungen.


Angefangen bei nicht mehr aufhörendem Muskelkater über Schulterprobleme bis hin zu einem Sturz von der Pole während eines Choreo-Durchgangs. Die Quittung für die vergangenen Monate der Unachtsamkeit habe ich am Tag der Meisterschaft erhalten. Schon die kurze Bühnenprobe am Morgen fühlte sich nicht gut an – kein Grip und keine Kraft.

Beginner Pole Dance Shapes - Martini Sit - Online Classes
Martini Sit

Haltung bewahren… durchziehen….

Meine Auftrittszeit hat sich viel zu lange verzögert. Ich stand eine gefühlte Ewigkeit fertig aufgewärmt hinter der Bühne, nervös und wartend. Zum Glück war Mia an meiner Seite.

Mein Durchgang auf der Bühne war dann sehr hart. Viele Sachen, die normalerweise sicher klappen, haben nicht funktioniert. Zum Schluss hat mich die Kraft dann total verlassen und die Inverts fühlten sich an, als hätte ich nie dafür trainiert.


Auf der Bühne heißt es Haltung bewahren. Kaum war ich von der Bühne runter, lag ich dann heulend in Mias Armen und musste mich erst wieder sammeln.


Dann gab es auch noch Minuspunkte, weil die Fransen an meinem Kostüm zu lang waren. Darüber hatten wir keine Gedanken gemacht, da ich ein altes Kostüm von Kayla anhatte und es bei ihr keine Probleme gegeben hatte.


Am Ende landete ich auf dem dritten Platz.


Aber das Gefühl, dies nicht durch meine Leistung auf der Bühne verdient zu haben, ist bis heute geblieben.


Meine Motivation hat mich verlassen…

Nachdem der Druck der Meisterschaft nachgelassen hatte, fiel ich in ein Loch. Ich hatte keine Lust und Motivation zum Trainieren. Meine Schulterprobleme blieben bestehen und wurden sogar schlimmer. Auch privat gab es einige Veränderungen, die meinen mentalen Zustand und meine Einstellung zum Training nicht unbedingt verbessert haben. Ich spielte sogar mit dem Gedanken, den Sport einfach aufzugeben.



Advanced Pole Trick Capezio - Flexibility Classes Online
Capezio

We will catch you if you fall…

Das Schöne an unserem Studio und den Mädels ist, dass sie einen nie im Stich lassen. Wir sind füreinander da, egal ob bei Hochs oder Tiefs.


Vor allem Mia bin ich sehr dankbar, dass sie nie aufgehört hat, an mich zu glauben. In den letzten Monaten hat sie immer hinter mir gestanden, auch als ich mich total zurückgezogen und nur noch minimalistisch trainiert habe.


I am back mit einer Choreo die für meinen Körper gut ist…

Im Studio laufen bereits die Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft 2023. Nach langem Überlegen und anfänglichen Zweifeln habe ich mich entschieden, auch in diesem Jahr teilzunehmen. Allerdings werde ich achtsamer mit meinem Körper umgehen und eine Choreografie wählen, die ihn nicht zu sehr beansprucht.

Mal schauen, was die nächsten Monate bringen werden.


179 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page